• Freiwillige Feuerwehr
    Stadt Hauzenberg
  • Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg
  • Telefon: +49 (0) 8586/ 2402
  • AFüst: +49 (0) 8586/ 978057
  • E-mail: post@ff-hauzenberg.de

 

!NEWS!Brückenstraße, KellerbrandJahrdorf, Rauch in IndustriehalleOberer Gießübl, Lkw-UnfallHolzfreyung, Brand SchreinereiDuschlbergstraße, ZimmerbrandJahrdorf, Brand IndustriegebäudeNeumühle, Person unter BaumRamesberg, VU mit SchulbusST 2128, Baum auf FahrbahnPenzenstadl, VU - LkwHauzenberg, Auto prallt gegen MauerRedling, Brand WohnhausB388, Obernzell - VU, eingeklemmte PersonenBinderhügel, Brand landw. AnwesenEben, umgestürzter LKWSt2128, Rossau, Verkehrsunfall, Person eingeklemmtLacken, Verkehrsunfall mit mehreren FahrzeugenHaselberg, Brand MaschinenhalleST2132, Oberholz, Verkehrsunfall, Person eingeklemmtStadthaus, Personen im Aufzug eingeschlossenOberneuhäusl, WohnungsöffnungEdhäusl, Brand einer LagerhalleBeseitigung größerer ÖlspurHopfgartenweg, Türöffnung für RettungsdienstGuppenberg, GaragenbrandWaldkirchener Straße, ÖlspurHauzenberg, mehrere kleinere Einsätze"Frischluft" für den FreudenseeRaßreuth, Personenrettung über DrehleiterRampersdorf, ZimmerbrandSteinberg, InsekteneinsatzLacken, Verkehrsunfall mit MotorradSpillerhäuser, Brand Garage und NebengebäudeHauzenberg, Bergung einer WasserleicheHauzenberg, St 2132, Verkehrsunfall mit mehreren FahrzeugenBräugasse, verstopfter KanalHauzenberg, PA42, Abzw. Kolleralpe mehrere GlutnesterIn der Leiten, Wasser im KellerHauzenberg, Verkehrssicherung MartinszugWotzdorf, Brand HeizungsanlageSchröck, verstopfter SchmutzwasserkanalKaindlmühle, Person 5m in Tiefe gestürztPetzenberg, Brand eines RäucherofensSchachet, ZimmerbrandGeiersberg/Freudensee, vermisste PersonBayerwladstraße, Türöffnung für RettungsdienstErlenweg, Wasser im KellerSchneedruck lässt Bäume umstürzenLeitenmühle, Wohnungsöffnung für RettungsdienstFritz-Weidinger-Str., Wohnungsöffnung für RettungsdienstGlotzing, ArbeitsunfallLieblmühle, Verkehrsunfall Pkw gegen PkwIn der Leiten, Wohnungsöffnung für PolizeiThurnreuth, Personenrettung von DachFürsetzing, aufgelaufene BrandmeldeanlageHammerschmiedstraße, Wohnungsöffnung für RettungsdienstRothmahd, absturzgefährdete Teile auf DachFlorianstraße, Schmorbrand in einer KühlthekeVerkehrssicherung FaschingszugSteinberg, KüchenbrandPufferholzweg, Wasser im KellerGarham, Straßenreinigung nach VerkehrsunfallIn der Leiten, undichter HeizöltankFürhaupt, Brand von zwei HüttenBrückenstraße, Verkehrsunfall ohne eingeklemmte PersonGermannsdorf, Person unter Garagentor eingeklemmtKüchenbrand, Am Gegenbach bei BreitenbergKusserstraße, Person nach Sturz im Zimmer mit dem Kopf im Heizkörper eingeklemmtLeopoldsdorf, Brand mobile HackschnitzelanlageReifenplatzer sorgt für ÖlspurFußgängerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt.Obediendorf, Brand einer GaststätteFürhaupt, tödlicher ForstunfallLacken, umgestürzter TraktorEckmühlstraße, Wohnungsöffnung für RettungsdienstBerbing, Brand landwirtschaftliche Maschine und FeldRothmahd, Scheune in VollbrandStadionstraße, Wasser in KellerAumühlle, Bergung eines festgefahrenen LkwJahrdorf, WohnhausbrandB388, Abzw. Löwmühle, VerkehrsunfallWingersdorf, Brand landwirtschaftliches AnwesenCarossaweg, ZimmerbrandJahrdorf, ausgelöste Brandmeldeanlage!NEWS!

Die FF Stadt Hauzenberg wurde zusammen mit den Feuerwehren Furthweiher und Windpassing zu einer Rauchentwicklung in eine Jahrdorfer Firma alarmiert. Beim Eintreffen war der untere Hallenbereich einer zweigeschossigen Halle im Versandbereich leicht verraucht. Die Ursache konnte rasch festgestellt werden. An einem in der Halle abgestellten Elektro-Gabelstapler kam es zu einem "Schmorbrand", worauf die Rauchmelder anschlugen.

Der Stapler konnte noch selbst  aus der Halle gefahren werden. Die Halle und angerenzende Räumlichkeiten wurden mit Hilfe einer Wärmebildkamera forsorglich durchsucht, weitere Brandherde konnten nicht festgetellt werden. Durch Öffnen der Hallentore  konnte eine selbständige Belüftung erfolgen, so dass die Angestellten nach Absprache mit dem Sicherheitsbeauftragten auch wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren konnten.


Auszug aus der PNP:
Es sah nach einem Großeinsatz aus am Dienstagabend bei der Edscha in Jahrdorf. Zum Glück ist (fast) nichts passiert. Niemand wurde verletzt . Der Schaden hält sich nach jetzigem Stand in engen Grenzen. Letztlich hatte offenbar ein Defekt an einem Elektro-Gabelstapler den Einsatz ausgelöst.
Rauchentwicklung im "Versandbereich" von Edscha. Das war als Meldung um 18.23 Uhr rausgegangen. Die Leitstelle hatte wegen der unklaren Lage Alarmstufe B3 ausgelöst. Entsprechend rückten neun Feuerwehr-Fahrzeuge der Wehren Furthweiher, Windpassing-Haag und Hauzenberg aus. Mit vor Ort waren der Rettungsdienst mit Einsatzleiter sowie KBI Horst Reschke und KBM Josef Garhammer, dazu die Polizei.
Die zirka 100 Arbeiter der Schicht verließen sofort die Hallen, sammelten sich am Tor. Die Lage klärte sich dann schnell. Ein Elektro-Stapler im Versandbereich hatte wegen eines Defekts zu rauchen begonnen. Die Rauchmelder hatten angeschlagen und alle für diesen Alarmbereich installierten Sicherheitssysteme in Gang gesetzt. Dazu gehörten auch Brandschutztore.
Nach zirka einer halben Stunde hatte man Klarheit. Wehren und Rettungskräfte konnten wieder abziehen. Die Mitarbeiter kehrten in den Betrieb zum Arbeiten zurück.