• Freiwillige Feuerwehr Stadt Hauzenberg
  • Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg
  • Telefon: +49 (0) 8586/ 2402
  • AFüst: +49 (0) 8586/ 978057
  • E-mail: post@ff-hauzenberg.de

 

!NEWS!Brückenstraße, KellerbrandJahrdorf, Rauch in IndustriehalleOberer Gießübl, Lkw-UnfallHolzfreyung, Brand SchreinereiDuschlbergstraße, ZimmerbrandJahrdorf, Brand IndustriegebäudeNeumühle, Person unter BaumRamesberg, VU mit SchulbusST 2128, Baum auf FahrbahnPenzenstadl, VU - LkwHauzenberg, Auto prallt gegen MauerRedling, Brand WohnhausB388, Obernzell - VU, eingeklemmte PersonenBinderhügel, Brand landw. AnwesenEben, umgestürzter LKWSt2128, Rossau, Verkehrsunfall, Person eingeklemmtLacken, Verkehrsunfall mit mehreren FahrzeugenHaselberg, Brand MaschinenhalleST2132, Oberholz, Verkehrsunfall, Person eingeklemmtStadthaus, Personen im Aufzug eingeschlossenOberneuhäusl, WohnungsöffnungEdhäusl, Brand einer LagerhalleBeseitigung größerer ÖlspurHopfgartenweg, Türöffnung für RettungsdienstGuppenberg, GaragenbrandWaldkirchener Straße, ÖlspurHauzenberg, mehrere kleinere Einsätze"Frischluft" für den FreudenseeRaßreuth, Personenrettung über DrehleiterRampersdorf, ZimmerbrandSteinberg, InsekteneinsatzLacken, Verkehrsunfall mit MotorradSpillerhäuser, Brand Garage und NebengebäudeHauzenberg, Bergung einer WasserleicheHauzenberg, St 2132, Verkehrsunfall mit mehreren FahrzeugenBräugasse, verstopfter KanalHauzenberg, PA42, Abzw. Kolleralpe mehrere GlutnesterIn der Leiten, Wasser im KellerHauzenberg, Verkehrssicherung MartinszugWotzdorf, Brand HeizungsanlageSchröck, verstopfter SchmutzwasserkanalKaindlmühle, Person 5m in Tiefe gestürztPetzenberg, Brand eines RäucherofensSchachet, ZimmerbrandGeiersberg/Freudensee, vermisste PersonBayerwladstraße, Türöffnung für RettungsdienstErlenweg, Wasser im KellerSchneedruck lässt Bäume umstürzenLeitenmühle, Wohnungsöffnung für RettungsdienstFritz-Weidinger-Str., Wohnungsöffnung für RettungsdienstGlotzing, ArbeitsunfallLieblmühle, Verkehrsunfall Pkw gegen PkwIn der Leiten, Wohnungsöffnung für PolizeiThurnreuth, Personenrettung von DachFürsetzing, aufgelaufene BrandmeldeanlageHammerschmiedstraße, Wohnungsöffnung für RettungsdienstRothmahd, absturzgefährdete Teile auf DachFlorianstraße, Schmorbrand in einer KühlthekeVerkehrssicherung FaschingszugSteinberg, KüchenbrandPufferholzweg, Wasser im Keller!NEWS!

Die ILS Passau löste am Mittwoch um 13:56 Alarm für die Feuerwehren Hauzenberg und Wotzdorf aus. Grund dafür war die Bergung einer eine leblosen Person im See des Granitzentrums.

Beim Eintreffen war die Polizei bereits vor Ort. Mit Hilfe des Bootes des RW wurde der Leichnam durch die Feuerwehr vom hinteren Teil des See ans Ufer zur weiteren Bergung gebracht. Die Bergung selbst erfolgte mit einem Bergetuch des Rettungsdienstes. Die Identität des Toten stand zunächst nichtfest. Teilnehmer einer Tagung im Granitzentrum hatten den Körper am Mittag am Fuße der Steilwand entdeckt und die Polizei alarmiert. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Passau übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Passau wurde eine Obduktion zur Feststellung der genauen Todesumstände angeordnet. 
Vor Ort waren außer der Polizei die Feuerwehren Stadt Hauzenberg und Wotzdorf im Einsatz, außerdem der Notarzt und die BRK-Bereitschaft Hauzenberg.

 

Auszug aus der PNP vom 18.10.2018:

Seit Donnerstag ist es traurige Gewissheit: Bei dem Toten, den man am Mittwochnachmittag im Steinbruchsee beim Granitzentrum in Hauzenberg gefunden hat, handelt es sich um den 24-jährigen Hauzenberger, der seit knapp eineinhalb Wochen vermisst wurde. Am Freitag soll der Leichnam in München obduziert werden, um die genaueren Umstände des Todes festzustellen, meldete das Polizeipräsidium in Straubing. Die Polizei hatte nach PNP-Informationen den zunächst Vermissten ohnehin schon über eine Woche gesucht und dazu ermittelt, ein entsprechender Suchaufruf war auch in den sozialen Netzwerken gelaufen. Die Suche und die Aktionen waren zunächst erfolglos gewesen. Bis dann am Mittwoch am frühen Nachmittag Mitarbeiter des Landratsamts am Rande des Steinbruchsees entdeckten, dass zu Füßen der Steilwand ein lebloser Körper im Wasser lag. Notarzt, BRK und Kräfte der Feuerwehren Stadt Hauzenberg und Wotzdorf eilten sofort zum Ort des Geschehens. Helfer der Hauzenberger Feuerwehr ruderten mit dem Schlauchboot über den See, bargen den leblosen Körper und brachten ihn an Land. Aus Pietätsgründen hat der Förderverein Granitzentrum das für Sonntag geplante Kirchweihfest in den Steinwelten abgesagt.

 

Foto: PNP
Feuerwehren hatten am Mittwoch während der Bergung des Toten den Zugang zu den Steinwelten abgeriegelt. Rechts ist ein Werbeplakat für das Kirchweihfest am Sonntag im Granitzentrum zu sehen.
Aus Gründen des tragischen Geschehens hat der Förderverein Granitzentrum das Fest abgesagt. −Foto: Brunner

Logo

Link Portal

Downloads

Folgt uns auf

Facebook   Google Plus

Verein

Jugend

Kinder

Kontakt Info


 Freiwillige Feuerwehr Stadt Hauzenberg
Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg

Kontakt Details


Telefon: +49 (0) 8586/ 2402
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!