• Freiwillige Feuerwehr
    Stadt Hauzenberg
  • Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg
  • Telefon: +49 (0) 8586/ 2402
  • AFüst: +49 (0) 8586/ 978057
  • E-mail: post@ff-hauzenberg.de

 

Brückenstraße, KellerbrandJahrdorf, Rauch in IndustriehalleOberer Gießübl, Lkw-UnfallHolzfreyung, Brand SchreinereiDuschlbergstraße, ZimmerbrandJahrdorf, Brand IndustriegebäudeNeumühle, Person unter BaumRamesberg, VU mit SchulbusST 2128, Baum auf FahrbahnPenzenstadl, VU - LkwHauzenberg, Auto prallt gegen MauerRedling, Brand WohnhausB388, Obernzell - VU, eingeklemmte PersonenBinderhügel, Brand landw. AnwesenEben, umgestürzter LKWSt2128, Rossau, Verkehrsunfall, Person eingeklemmtLacken, Verkehrsunfall mit mehreren FahrzeugenHaselberg, Brand MaschinenhalleST2132, Oberholz, Verkehrsunfall, Person eingeklemmtStadthaus, Personen im Aufzug eingeschlossenOberneuhäusl, WohnungsöffnungEdhäusl, Brand einer LagerhalleBeseitigung größerer ÖlspurHopfgartenweg, Türöffnung für RettungsdienstGuppenberg, GaragenbrandWaldkirchener Straße, ÖlspurHauzenberg, mehrere kleinere Einsätze"Frischluft" für den FreudenseeRaßreuth, Personenrettung über DrehleiterRampersdorf, ZimmerbrandSteinberg, InsekteneinsatzLacken, Verkehrsunfall mit MotorradSpillerhäuser, Brand Garage und NebengebäudeHauzenberg, Bergung einer WasserleicheHauzenberg, St 2132, Verkehrsunfall mit mehreren FahrzeugenBräugasse, verstopfter KanalHauzenberg, PA42, Abzw. Kolleralpe mehrere GlutnesterIn der Leiten, Wasser im KellerHauzenberg, Verkehrssicherung MartinszugWotzdorf, Brand HeizungsanlageSchröck, verstopfter SchmutzwasserkanalKaindlmühle, Person 5m in Tiefe gestürztPetzenberg, Brand eines RäucherofensSchachet, ZimmerbrandGeiersberg/Freudensee, vermisste PersonBayerwladstraße, Türöffnung für RettungsdienstErlenweg, Wasser im KellerSchneedruck lässt Bäume umstürzenLeitenmühle, Wohnungsöffnung für RettungsdienstFritz-Weidinger-Str., Wohnungsöffnung für RettungsdienstGlotzing, ArbeitsunfallLieblmühle, Verkehrsunfall Pkw gegen PkwIn der Leiten, Wohnungsöffnung für PolizeiThurnreuth, Personenrettung von DachFürsetzing, aufgelaufene BrandmeldeanlageHammerschmiedstraße, Wohnungsöffnung für RettungsdienstRothmahd, absturzgefährdete Teile auf DachFlorianstraße, Schmorbrand in einer KühlthekeVerkehrssicherung FaschingszugSteinberg, KüchenbrandPufferholzweg, Wasser im KellerGarham, Straßenreinigung nach VerkehrsunfallIn der Leiten, undichter HeizöltankFürhaupt, Brand von zwei HüttenBrückenstraße, Verkehrsunfall ohne eingeklemmte PersonGermannsdorf, Person unter Garagentor eingeklemmtKüchenbrand, Am Gegenbach bei BreitenbergKusserstraße, Person nach Sturz im Zimmer mit dem Kopf im Heizkörper eingeklemmtLeopoldsdorf, Brand mobile HackschnitzelanlageWeiherreuth, Reifenplatzer sorgt für ÖlspurOberholz, Fußgängerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt.Obediendorf, Brand einer GaststätteFürhaupt, tödlicher ForstunfallLacken, umgestürzter TraktorEckmühlstraße, Wohnungsöffnung für RettungsdienstBerbing, Brand landwirtschaftliche Maschine und FeldRothmahd, Scheune in VollbrandStadionstraße, Wasser in KellerAumühlle, Bergung eines festgefahrenen LkwJahrdorf, WohnhausbrandB388, Abzw. Löwmühle, VerkehrsunfallWingersdorf, Brand landwirtschaftliches AnwesenCarossaweg, ZimmerbrandJahrdorf, ausgelöste BrandmeldeanlagePfarrer-Zellbeck-Weg, ÖlspurBüchlberg, Gasaustritt im FreienST 2132, Baum über FahrbahnEckhofstraße, Ausleuchten Einsatzstelle nach VUKalvarienberg, GaragenbrandWegscheid, ScheunenbrandPisling, DachstuhlbrandHauzenberg, TüröffnungCarossaweg, Katze auf DachFlorianstraße, Brand DämmmaterialNeumühle, WaldunfallTierham, Mauereinsturz, Person verschüttetZiering, bewußtlose Person auf GerüstFritz-Weidinger-Straße, Wasser in GebäudeHauzenberg, PersonensucheEckhofstraße, massive Rauchentwicklung aus GebäudePassauerstraße, ZimmerbrandKrinning, Verkehrsunfall Pkw gegen Pkw, Person eingeklemmtGarham, Unterstützung FF Wotzdorf nach VUHauzenberg, aufgelaufene BrandmeldeanlageWeiherreuth, Rettung einer Person von Dach

"Einsatz für die Feuerwehren Oberneureuth, Sonnen, Hauzenberg und Wollaberg, auf der Staatsstraße zwischen Penzenstadl und Krinning, kurz vor Krinning, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person...", hieß die Alarmeldung der ILS Passau am Samstag, 08.08.2020 um 17:20 Uhr.

Bereits wärend der Anfahrt wurde bekannt, dass keine Personen eingeklemmt seien. Der Rettungsdienst war bereits mit mehreren Teams vor Ort und versorgte die verletzten Personen. Der Einsatz der FF Stadt Hauzenberg beschränkte sich zunächst auf die SIchtung der verunfallten Pkw's auf auslaufende Betriebsstoffe und die Sicherstellung des Brandschutzes mit Pulverlöscher, später dann die Verkehrsabsicherung an der Abzweigung nach Sicklingermühle mit Vollsperrung der Staatsstraße und Ableitung nach Wehrberg.
Nach Auskunft des Einsatzleiters, Kdt. der FF Oberneureuth, flüchtete der Unfallverursacher in Richtung Sicklingermühle worauf eine kurze Absuche des Nahgeländes durchgeführt wurde. Auch die Drohne des BRK kam zum EInsatz. Da eine schwerwiegende Verletzung des Flüchtigen ausgeschlossen werden konnte, wurde in Absprache mit der Polizei auch die Suchmaßnahme abgebrochen.

  

Fotos: FF Stadt Hauzenberg

Aus dem Polizeibericht:

Am Samstag gegen 17.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße von Hauzenberg in Richtung Sonnen, kurz vor Krinning, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Der Fahrer eines weißen Audi fuhr von Hauzenberg kommend in Richtung Sonnen und fiel bereits einem anderen Verkehrsteilnehmer wegen seiner riskanten Fahrweise auf, als er kurz vor Krinning auf einen weiteren Pkw, einen Subaru, auflief, der wiederum wegen eines vor ihm fahrenden Radfahrers verzögerte. Der Audifahrer wollte offensichtlich auch den Subaru überholen, krachte aber dann nach dem Ausscheren, frontal in einen entgegenkommenden Opel einer Urlauberfamilie, die zuvor gerade in einem örtlichen Hotel eingecheckt hatten und sich noch mit Lebensmitteln versorgen wollten. Der Opel wurde von einem 42-jährigen gelenkt, seine Frau und sein 12-jähriger Sohn befanden sich ebenfalls im Auto, das nach dem Frontalzusammenstoß auf dem Dach im angrenzenden Straßengraben zum Liegen kam. Alle drei konnten sich jedoch allein aus dem Fahrzeug befreien. Der Audi wiederum wurde nach dem Aufprall auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und blieb quer zur Fahrbahn liegen, dessen Fahrer zog es im Anschluss vor, sicherheitshalber das Weite zu suchen und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Eine anschließende Fahndung nach ihm, unter anderem auch mit einem Polizeihubschrauber blieb ohne Erfolg. Die Beifahrerin des 68-jährigen Subaru-Fahrers, seine 66-jährige Ehefrau, erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. Der Subaru wies hinten links ebenfalls einen Schaden auf, wurde von dem Audi bei dem missglückten Überholversuch noch leicht touchiert. Die 39-jährige Beifahrerin des überschlagenen Opels wurde zur Überprüfung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, ebenso der 12-jährige Sohn. Der Lenker des Opel hatte lediglich leichte Verletzungen an der linken Hand.

An der Unfallstelle eingesetzt waren mehrere Rettungsfahrzeuge sowie die Feuerwehren Stadt Hauzenberg, Oberneureuth, Wollaberg und Sonnen, die die Staatsstraße bis zum Abschluss der Unfallaufnahme bis etwa 19.00 Uhr absperrten und den Verkehr entsprechend umlenkten.

Den flüchtigen Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung in mehreren Fällen.

Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf etwa 22000 Euro, je beim Audi und Opel 10000 Euro und am Subaru etwa 2000 Euro belaufen. Weitere Verkehrsteilnehmer, die eventuell vor dem Unfall ebenfalls von dem weißen Audi A3 überholt oder bedrängt wurden, sollen sich mit der Polizei in Hauzenberg in Verbindung setzen.

Auszug, PNP, Sonntag, 09.08.2020
Den Beamten zufolge handelt es sich bei dem Flüchtigen um den Halter des Audi A 3, einen 30-Jährigen aus Hauzenberg. "Die Suche nach ihm ist für uns abgeschlossen - auch weil der Zeitraum, in dem eine Blutabnahme Sinn machen würde, inzwischen verstrichen ist", so ein Polizeisprecher.
Nun warte man drauf, dass sich der Mann freiwillig melde - schließlich seien sowohl sein Auto als auch die persönlichen Gegenstände darin beschlagnahmt und man gehe davon aus, dass er alles wieder zurückhaben möchte. Den flüchtigen Fahrer erwartet laut Polizeiangaben ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung in mehreren Fällen. Die Polizei sucht zudem nach weiteren Verkehrsteilnehmern, die eventuell vor dem Unfall ebenfalls von dem weißen Audi A3 überholt oder bedrängt wurden.

Auszug aus der PNP vom 09.08.2020:
Der flüchtige Autofahrer, der am Samstag einen Unfall mit vier Verletzten Personen im Landkreis Passau verursacht hatte, hat sich gestellt. Das sagte ein Polizeisprecher auf PNP-Nachfrage. Wie der Sprecher von der Polizei in Hauzenberg weiter mitteilte, handelt es sich bei dem Autofahrer um einen 30 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Passau. Er habe sich im Beisein eines Rechtsanwalts kurz vor Sonntagmittag gestellt. Der 30-Jährige ist noch am selben Abend verhört worden. Er habe zugegeben, dass er das Auto, das den Unfall verursachte, fuhr. Gründe für seine Flucht habe er nicht genannt, sagte der Polizeisprecher. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde dem Mann der Führerschein abgenommen. Sein Auto erhielt er zurück.

Der Unfallfahrer war am Samstag beim Überholen frontal in ein entgegenkommendes Auto geprallt und touchierte ein weiteres. Vier Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Er wurde mit einem Hubschrauber gesucht. Auch am Sonntagmorgen fehlte zunächst noch jede Spur von ihm.

Logo

Link Portal

Downloads

Folgt uns auf

Facebook   Google Plus

Verein

Jugend

Kinder

Kontakt Info


 Freiwillige Feuerwehr Stadt Hauzenberg
Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg

Kontakt Details


Telefon: +49 (0) 8586/ 2402
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!