Der Besitzer der Holzhütte stellte kurz nach 17.30 Uhr fest, dass der Innenbereich der Hütte in Flammen stand. Kurz zuvor hatte er sich dort noch aufgehalten. Die Feuerwehr wurde sofort verständigt. Laut Polizei waren selbstständige Löschmaßnahmen durch den Besitzer nicht mehr möglich. Die Feuerwehren Wotzdorf, Hauzenberg, Oberdiendorf und Raßberg bekämpften das Feuer, das sich schnell auf den gesamten zweigeteilten Hüttenbereich und die Garage ausbreitete. Nach der Brandlöschung stellte man fest, dass akute Einsturzgefahr bestand. Die Holzhütte musste daher komplett abgerissen werden. Durch den Brand wurden auch elf Motorroller, die der Besitzer sammelte, und ein kleines Segelboot zerstört. Der Gesamtschaden dürfte laut Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich liegen. Es wurde bei dem Feuer niemand verletzt. Während der Löscharbeiten musste die Staatsstraße in Wotzdorf gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. Die Polizeiinspektion Hauzenberg nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. − red