• Freiwillige Feuerwehr
    Stadt Hauzenberg
  • Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg
  • Telefon: +49 (0) 8586/ 2402 (nicht ständig besetzt)
  • AFüst: +49 (0) 8586/ 978057 (nicht ständig besetzt)
  • E-mail: post@ff-hauzenberg.de

 

Abnahme Deutsche Jugendflamme

105 Jugendliche aus den acht Feuerwehren der Stadt Hauzenberg und den drei der Gemeinde Büchlberg kamen voll motiviert und bestens vorbereitet zur Abnahme der deutschen Jugendflamme in unterschiedlichen Stufen nach Hauzenberg. Coronabedingt wurden den einzelnen Feuerwehren unterschiedliche Antretezeiten zugeteilt.

In den letzten Jahren konnten leider keine Abnahmen der Jugendflamme stattfinden. Jetzt war es endlich wieder soweit. Nach Wiederaufnahme des Übungsdienstes auch in den Jugendfeuerwehren freuten sich die Jungen und Mädchen darauf ihr Erlerntes endlich unter Beweis stellen zu können.

Die Jugendflamme ist kein Wettbewerb, sondern ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie wird in 3 Stufen gegliedert. Die Deutsche Jugendfeuerwehr gibt einen bundeseinheitlichen Rahmenplan für die Bedingungen, Durchführung und Vergabe vor. Die Bundesländer können die Bedingungen im Rahmen der Vorgabe variieren. Die Vorbereitung auf die Jugendflamme soll eine Möglichkeit sein, die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr abwechslungsreich, strukturiert und vorallem interessant zu gestalten.

Am Samstag absolvierten im und rund um das Gerätehaus in Hauzenberg, insgesamt 105 teilnehmenden Mädchen und Jungen unter den Augen ihrer Jugendwarte und den Schiedsrichtern die verschiedenen Prüfungsaufgaben. Zu den feuerwehrtechnischen Aufgaben gehörten unter anderem das Aus- und Einrollen eines C-Schlauches, drei verschiedene Knoten zu binden und unterschiedliche Leinen zu benennen. Eine weitere Herausforderung war das Erkennen von Hydrantenschildern und deren Bedeutung zu erklären. Auch Maßnahmen der Ersten Hilfe, mit dem Absetzen des Notrufs, eine Trage aufbauen, sowie das Anlegen eines Druckverbandes waren neben anderen Aufgaben zu bewältigen. Schließlich mussten sie ihre körperliche Fitness beim Kuppeln einer 90 Meter langen C-Schlauchleitung unter Beweis stellen.

Zum Abschluss konnten Kreisjugendwart Robert Anzenberger und sein Stellvertreter Stephan Käser zur Freude aller feststellen, dass alle angetretenen 105 Mädchen und Jungen ihre Prüfung zur Jugendflamme in den unterschiedlichen Stufen bestanden hatten. Gratuliert haben neben den Schiedsrichtern auch KBR Josef Ascher, KBI Alois Ritzer und Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer.


Lisa empfängt aus der Hand von KJW Robert Anzenberger die ersehnten Plaketten für die TN der FF Stadt Hauzenberg.


Die erfolgreichen Teilnehmer aus den Jugendgruppen der FF Raßberg und der FF Stadt Hauzenberg mit ihren Jugendwarten und Führungskräften sowie Frau Bgm'in Gudrun Donaubauer.


Zu den Gratulanten zählten auch KBM Enrico Kleber, KBI Alois Ritzer, KBR Josef Ascher, Bgm'in Gudrun Donaubauer, Kreis-/Bezirks-Jugendwart Robert Anzenberger, stellv. KJW Stephan Käser.


Das Schiedsrichterteam, v.L. KBR Josef Ascher, Wolfgang Pilsl, Thomas Merkl, Fach KBM Simon Pilsl, Josef Kasberger, Gerhard Wallner, KBI Alois Ritzer, KJW KBM Robert Anzenberger, Fach-KBM Jürgen Brettschneider,
stellv. KJW Stephan Käser, KBM Enrico Kleber (nicht auf dem Bild KBM Johann Stemplinger)

  

 

 

 

 

Fotos FF Stadt Hauzenberg (Küberger L.)

 

Kontakt Info


 Freiwillige Feuerwehr Stadt Hauzenberg
Florianstraße 3, 94051 Hauzenberg

Kontakt Details


Telefon: +49 (0) 8586/ 2402
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!